Warenkorb: leer

Rheingau

Johannishof

Am Fuße des berühmten Johannisberges gelegen, befindet sich das traditionsreiche Weingut Johannishof, das heute in der zehnten Generation von Johannes und Sabine Eser geführt wird. Der Ursprung des Johannishofes, ehemals eine Mühle, lässt sich bis in das Jahr 1790 urkundlich zurückverfolgen. Weinbau in der Umgebung des Elsterbaches, der noch heute direkt am Weingut vorbeifließt, wurde schon 817 von Karl dem Frommen urkundlich erwähnt. Die Rebfläche von 20 Hektar in den Gemeinden Winkel, Johannisberg, Geisenheim und Rüdesheim wird nach modernen Gesichtspunkten naturnah bewirtschaftet. Durch schonenden und sorgfältigen Ausbau der Weine im Edelstahlgebinde und Holzfass reifen sie im Bergkeller unter optimalen Bedingungen zu vom Terroir geprägten Spitzenweinen heran.
Bei der Pflege der Weine wird viel Wert gelegt auf einen typischen, markanten Rheingauer Rieslingtyp. Die unterschiedlichen Bodenstrukturen von Löß, Lehm, Quarzit bis roter Schiefer spiegeln sich geschmacklich in allen Johannishof-Weinen wider. In den Lagen des berühmten Rüdesheimer Berges findet man mittel- bis tiefgründige Taunus-Quarzitböden. Neben den Qualitätsweinen produziert das Weingut eine reiche Auswahl an Kabinettweinen, Spätlesen bis hin zu feinsten Auslesen, Beerenauslesen, Eisweinen und Trockenbeerenauslesen. Das Weingut Johannishof ist engagiertes Mitglied der Vereinigung der Charta-Weingüter und Mitglied im Verband der Prädikatsweingüter.