Warenkorb: leer

Rhône

E. Guigal

Die Appellation Côte-Rôtie liegt im nördlichen Bereich des Weinanbaugebietes am rechten Rhône-Ufer. Der Name bedeutet „Geröstete Hänge“ und beschreibt die sonnenüberfluteten, terrassierten Weinberge. Der Bereich ist eines der ältesten Weinanbaugebiete Frankreichs. Schon die Römer betrieben hier Weinbau an den steil aufragenden Hängen. Die Weinberge umfassen über 200 Hektar Rebfläche in den drei Gemeinden Ampuis, Saint-Cyr-sur-Rhône und Tupin-Semons. Der dunkelfarbige, gerbstoffreiche und lange haltbare Rotwein ist einer der großen Weine Frankreichs. Er wird aus Syrah und maximal 20 Prozent Viognier gekeltert.
Neben seinen Lagenweinen gilt Marcel Guigals besonderes Augenmerk den Alltagsweinen wie dem Côtes-du-Rhône Rouge. Jahr für Jahr in großer Stückzahl erzeugt, steht dieser Wein beispielhaft für das konsequente Qualitätsstreben im Hause Guigal. Der Rotwein ist eine Cuvée aus überwiegend Syrah, Grenache und Mourvèdre und stammt von Reben mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren. Die Reifung erfolgte für 18 Monaten in großen Eichenfässern. Die Zeitschrift „Weinwirtschaft“ kürte den Côtes-du-Rhône wegen seines überragendes Preis-Qualitätsverhältnis zu einem der „100 Rotweine des Jahres 2005“.