Warenkorb: leer

Bergerac

Château de Panisseau

Château de Panisseau in Thénac wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet. Der belgische Besitzer Daniel Evrard tätigte in den 1990er Jahren große Investitionen in Weinberg und Keller, um das Qualitätsniveau der Weine nochmals anzuheben. Die 70 Hektar des Weingutes verteilen sich auf 61 Prozent rote und 39 Prozent weiße Trauben. Die Weine von Château de Panisseau sind vor allem preislich eine interessante Alternative zu Bordeaux. Das Flaggschiff „Baccarat“, eine Selektion der besten Merlot-Trauben eines Jahrgangs, hat keine Mühe es mit so manchem Cru Bourgeois aus dem weiter nördlich gelegenen Médoc aufzunehmen. Der Rotwein reifte 18 Monate in neuen Eichenfässern und besticht durch seinen intensiven Duft nach roten Beeren und Tabak und seiner komplexen, dichten Struktur.